Hagebuttenmarmelade im Thermomix

Die roten kleinen Hagebutten, welche an Sträuchern wachsen, sind echte Vitaminbomben und reich an wichtigen Antioxidantien. Sie können ohne Bedenken eingesammelt werden und zur Marmelade im Thermomix verarbeitet werden. Ihr Vitamin C-Gehalt ist um ein vielfaches höher als zb. bei Zitronen. Beim Sammeln ist es möglich, dass Sie auf schwarze Hagebutten stoßen. Diese sind genauso genießbar wie die roten, jedoch eher eine Seltenheit.

 

Auswahl und Vorbereitung der Hagebutten

Die Früchte der Wild- oder Heckenrosen lassen sich prima zu Marmelade verarbeiten und gehören zu den Sammelnussfrüchten, welche im Herbst ihre rote Farbe vollständig an den Sträuchern entfalten. Geerntet werden sollten lediglich die ausgereiften, tiefroten Hagebutten, welchen den höchsten Vitamingehalt beinhalten.

 

Am besten erntet man die Früchte an trockenen und sonnigen Tagen. Die Kerne gelten als bitter und im rohen Zustand als nicht genießbar. Für das Einkochen von Marmelade empfiehlt es sich diese zu entfernen.  



Tipp: Je größer die Hagebutten, desto mehr Fruchtfleisch beinhalten sie.


Zutaten

Für die Marmelade empfehlen sich 1 Kilogramm Hagebutten. Als weitere Zutaten sollten Sie einen Liter Apfelsaft sowie Gelierzucker 2:1 im Hause haben. Alternativ kann ein halber Liter Wasser und ein halber Liter Apfelsaft verwendet werden. Abgerundet wird der Marmeladengeschmack mit dem Saft der Zitrone (je nach eigenem Geschmacksempfinden). Wenn Sie möchten, können Sie das Aroma mit einer Zimtstange verfeinern. So entsteht ein Herbstaroma. Zum Abfüllen werden Einmachgläser benötigt.


Zubereitung

Die Früchte werden gewaschen und von den Blütenansätze sowie den Stielen sorgfältig befreit. Die Hagebutten werden in den Varomaeinsatz geschüttet und auf Stufe 2 für ca. 25 Minuten gedämpft.  Die tatsächliche Zeit hängt vom Reifegrad der Rüchte ab. Das Wasser wird nach dem Garvorgang nicht abgegossen. Die fertig gegarten Hagebutten werden mit einem großen Löffel in die Flotte Lotte zum Passieren gegeben. Das fertige Hagebuttenmus anschließend mit etwas Zitronensaft zur Flüssigkeit in den Topf des Mixers gegeben. Auf Stufe 4 wird für 10 Sekunden die Masse verrührt. Falls notwendig, kann noch etwas Wasser hinzugegeben werden. Die Musmasse sollte nicht zu dick und nicht zu dünn sein. Die gesamte fertige Masse wird abgewogen und der Gelierzucker hinzugegeben. Diese Masse wird auf Stufe 10 für 10 Sekunden gemixt. Dann wird auf Stufe 2 die fast fertige Hagebuttenmarmelade für 10 Minuten gekocht. 

Tipp: Es ist darauf zu achten, dass für die Flotte Lotte die Hagebutten sehr weich gedampft wurden, damit diese sich gut passieren lassen.

Abfüllung und Lagerung

Die fertige Hagebuttenmarmelade wird in die vorbereiteten Einmachgläser verteilt und anschließend fest verschlossen.  Anschließend die Gläser für mind. 5 Minuten auf den Kopf stellen. Nach dem Auskühlen die Marmelade dunkel aufbewahren. Nach dem Öffnen unbedingt im Kühlschrank lagern!
Damit die Marmelade lange hält, sollte stets ein sauberer Löffel zur Entnahme benutzt werden.

Serviervorschläge und Variationen

Die fruchtige Marmelade harmoniert z.B. sehr gut mit Whiskey. Geben Sie einen Schuss Whiskey mit zur Flüssigkeit und sie erhalten eine leicht beschwipste Hagenbuttenmarmelade, welche sicherlich sehr gut ankommt.  Alternativ lassen sich Hagebutten auch gut mit Äpfeln zu einer feinen Mischung einkochen.

 

Hagebuttenmarmelade lässt sich vielseitig kombinieren. Bekannter sind die Hätschelen-Plätzchen, welche aus Hagebuttenmarmelade, Haselnüssen und Mandeln gebacken werden. Falls Sie Pralinen mögen, dann versuchen Sie sich einmal an den Hagebuttenpralinen, welche herrlich fruchtig und besonders schmecken. Rindfleisch und Wild harmonieren sehr gut mit einer speziellen Hagebuttenmarmeladensoße. Das vorhandene Mus bildet die perfekte Grundlage. Toppen Sie ihre nächste Kürbissuppe mit einer Sahnehaube und einem ordentlichen Klecks Hagebuttenmarmelade.

Fazit:

Sie werden es lieben, Ihre Hagebuttenmarmelade im Thermomix unkompliziert zuzubereiten. Im Handumdrehen ist die besondere Köstlichkeit fertig!

Hagebuttenmarmelade im Thermomix

Älterer Post